Search
Generic filters
Branche

Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe – Fachbereich Medizinische Technologie für Radiologie

Die Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe – Fachbereich Medizinische Technologie für Radiologie der Uniklinik RWTH Aachen ist eine von fünf Modellschulen, die an der Einführung der neuen Ausbildungsrichtlinie des MGEPA NRW beteiligt war. Die hauptamtlichen Lehrkräfte und Fachdozenten der Medizinischen Fakultät der RWTH bilden in einem jährlichen Rhythmus 20 MTR-Schülerinnen und -Schüler aus.

Porträt

Dank der kurzen Wege in der Uniklinik arbeitet die Schule eng mit den Kliniken für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Neuroradiologie, Nuklearmedizin, Radioonkologie und Strahlentherapie zusammen. Du lernst während der praktischen Ausbildung vielfältige Arbeitsbereiche kennen und übernimmst Schritt für Schritt mehr Verantwortung im Untersuchungs- und Therapieprocedere.

Schon während der Ausbildung erhältst Du Minijobs in den Kliniken, wo sich dann nach Beendigung des Unterrichts Deine ersten Verdienstmöglichkeiten in Deinem späteren Berufsfeld ergeben. Wir legen viel Wert auf eine abwechslungsreiche Unterrichtsdidaktik. Du nimmst zum Beispiel an Wettbewerben teil und hältst Vorträge auf Kongressen, die in Gruppenarbeit im Unterricht vorbereitet werden. Du filmst und schneidest berufsbezogene Videos in Kooperation mit dem Medienzentrum der RWTH, vertonst diese und pflegst sie in das schuleigene e-Learning Programm ein.

Ausbildung

MTRA bei der Arbeit

© Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe Uniklinikum Aachen

Als MTR nimmst Du in der Radiologischen Diagnostik Knochen, Organe und Gefäße mit Röntgen- und Großgeräten wie Computer- und Magnetresonanztomographen auf. In der Nuklearmedizin kannst Du mithilfe radioaktiver Substanzen den Stoffwechsel eines Organs mit hochtechnischen Geräten aufzeichnen und Organerkrankungen aufdecken. In der Strahlentherapie behandelst Du Patienten, die meistens an einer bösartigen Tumorerkrankung leiden. Du brauchst für Deinen Beruf gute Kenntnisse der menschlichen Anatomie und fundierte physikalisch-technische Grundlagen. Außerdem ist es von großer Bedeutung und zum Wohle des Patienten, dass Patient, Facharzt und MTR als Team eng zusammenarbeiten.

Grundsätzlich gilt: Die Aufgabe eines MT ist es, die Basis für weiterführende wichtige Entscheidungen zu liefern. Ob es sich dabei um Röntgenbilder oder Messdaten handelt – auf der Grundlage Deiner Vorgaben als MT werden Diagnosen gestellt, Therapien angeordnet oder wissenschaftliche Verfahren entwickelt. Von Deiner Arbeit hängt also viel ab!

SCHÜLERSTIMMEN ÜBER DIE AUSBILDUNG ZUR/ZUM MTR AM UK AACHEN

Dega Abdi, Radiologie:

„M = Menschen: man ist ständig in Kontakt mit anderen, deshalb sollte man gut mit anderen umgehen können und wollen.
T = Teamfähig: Alleingänge sind tabu!
R = Responsibility: Man übernimmt für sich und andere eine Menge Verantwortung, z.B. in der Strahlentherapie sind wir im Endeffekt dafür verantwortlich, ob und wie schnell ein Patient gesund wird.

Saskia Schnackers, Radiologie:

„Der Klassenverband besteht meist aus „nur“ ca. 15 Schülern, wodurch ein harmonisches und intensives Arbeitsklima herrscht, in dem Themen und Fragen für jeden Einzelnen problemlos verständlich gemacht werden können“. (…) „Im Praxisblock erhält jeder Schüler die Möglichkeit sich in den drei verschiedenen, spezifischen Fachbereichen zu entwickeln und erhält mittels kleiner Gruppen Einblicke in den Arbeitsalltag der MTR und den verschiedenen Abteilungen“.

Lisa Thull, Radiologie:

„Durch ein hohes Maß an Gruppenarbeit im theoretischen Teil wird ein großes Augenmerk auf die Förderung von Teamfähigkeit gelegt, aber auch die Selbstpräsentation wird durch zahlreiche Präsentationen gestärkt, sodass die Ausbildung nicht nur das Fachwissen sondern auch den Ausbau der eigenen Persönlichkeit fördert.“ (…) „Darüber hinaus bietet eine abgeschlossene MTR-Ausbildung eine nahezu 100 Prozent Jobsicherheit, da MTR überall händeringend gesucht werden.“

MTR bei der Arbeit

© Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe Uniklinikum Aachen

Olga Klunk, Radiologie:

  • Ausführliche Bereitstellung des Stoffes
  • Sehr interessanter und abwechslungsreicher Beruf, viel Patientenkontakt
  • Mischung aus Technik und Medizin
  • Eine anspruchsvolle, vielleicht auch anstrengende, aber trotzdem interessante Ausbildung
  • Man lernt in diesem Beruf nie aus

Robert Früh, Radiologie:

„Die Ausbildung zum MTR findet, obwohl man seitens der Schule die Schüler von Anfang an mit einer hohen Verantwortung belegt, in einer lockeren Lernatmosphäre statt, bei der sowohl das Lehrpersonal als auch die fertigen MTR stets offenen Ohres für Probleme und Belange der Schüler sind“. „Der Unterricht ist nicht nur stur auf die örtlichen Gegebenheiten und Geräte fixiert, sondern ermöglicht den Schülern ebenfalls einen Blick über den Tellerrand hinaus“.

Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe Uniklinik RWTH Aachen Fachbereich Medizinische Technologie für Radiologie
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
Deutschland

Michael Wiertz

Fachbereichsleitung MTR

+49 241 80-85988
mwiertz@ukaachen.de

Ingrid Offenhäusser

Stellv. Fachbereichsleitung MTR

+49 241 80-88094
ioffenhaeusser@ukaachen.de